Telefon: +49 (2161) 2945-0
Email: verkauf@cobaeurope.de

COBA Europe GmbH
Fuggerstraße 1c
41352 Korschenbroich (Kleinenbroich)
Deutschland

Was bedeutet Ergonomie am Arbeitsplatz?

Diese Frage ist eigentlich schon falsch gestellt, da Ergonomie am Arbeitsplatz doppelt gemoppelt ist.  

Der Begriff Ergonomie stammt ursprünglich aus den griechischen Wörtern ergon (Arbeit) und nomos (Gesetz oder Regel).

Die Geschichte der Ergonomie

Die Tatsache, dass das Wort Ergonomie 1857 von einem polnischen Wissenschaftler, Wojciech Jastrzębowski, geprägt wurde, wurde erst bekannt, als sein polnisches Buch 1997 mit englischer Übersetzung nachgedruckt wurde.

Der Zusammenhang zwischen „Arbeit“ und „Gesundheit“, d.h. die Art der „Gesundheitsprobleme“, die durch „Arbeit“ verursacht werden, wurde schon im Zeitalter des alten Ägypten und der griechischen und römischen Zeit berichtet.

In „De morbis artificum diatriba“, einem Klassiker des italienischen Arztes Bernardino Ramazzini (1633-1714), wurde das Verhältnis von Arbeitsbedingungen und Pathologie erstmals aus arbeitsmedizinischer Sicht systematisiert. In diesem Buch werden nicht nur Atemwegserkrankungen wie Asthma und Tuberkulose durch Feinstaub, sondern auch die Auswirkungen ungünstiger Arbeitshaltungen auf den Körper der Arbeiter als Ursache für Krankheiten bezeichnet, die bei Bergarbeitern beobachtet wurden. Man kann sagen, dass das Zeitalter der Industrialisierung, gefördert durch die industrielle Revolution, die im 18. Jahrhundert begann, eine weitere Erforschung des Verhältnisses zwischen Arbeit und Gesundheit förderte.

Die Entwicklung von Präventivmaßnahmen auf der Grundlage einer ergonomischen Perspektive und ergonomischer Methoden und Ansätze, wie z.B. die Messung der Berufsmüdigkeit und die Festlegung von Prinzipien der wissenschaftlichen Arbeitsführung, musste jedoch bis Anfang des 20. Jahrhunderts warten.

Ergonomie heute

Ein großer Teil der Forschung und Entwicklung fokussiert sich heute auf die Ergonomie an modernen Arbeitsplätzen. So liegt heute ein großes Augenmerk auf der Anpassung von Stühlen, Tischen, Tastaturen, Computermäusen und Bildschirmen, um die sitzende Haltung des Arbeitnehmers zu verbessern.

Langes Sitzen kann zu erheblichen Gesundheitsrisiken führen, dies hat in den letzten Jahren zu der Schlagzeile „Sitzen ist das neue Rauchen“ geführt. Denn auch die besten Sitzmöbel können mangelnde Bewegung nicht ausgleichen. Daher gehen mehr und mehr Unternehmen zum Einsatz von höhenverstellbaren Schreibtischen über, um so abwechselndes Stehen und Sitzen auch in Büroumgebungen zu ermöglichen. Während der Stehphasen ist der Einsatz einer geeigneten Arbeitsplatzmatte, wie der Orthomat Office, empfohlen, um so wie Venen-Waden-Pumpe anzuregen und Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems und des Muskel-Skelett-Apparates vorzubeugen.

Ergonomische Arbeitsplatzmatten für Steharbeitsplätze

Der Grundgedanke der Ergonomie ist aber auch, oder besonders, für Beschäftigte in der Industrie von Bedeutung, wenn diese lange Zeit im Stehen verbringen.

So klagen über 45% aller Arbeitnehmer in Europe über eine ermüdende Körperhaltung bei der Arbeit und MSE (Muskel Skelett Erkrankungen) wie Rückenschmerzen sind die häufigste Ursache für Fehlzeiten.

Hier sorgen Anti-Ermüdungsmatten für eine Entlastung und helfen nachweislich bei der Vorbeugung dieser Krankheitsbilder. (Mehr Informationen zu MSE und dem Einsatz von Anti-Ermüdungsmatten, in unserem kostenlosen E-Book).

Ein ergonomisch eingerichteter Arbeitsplatz ist nicht nur Kür, es ist Pflicht

Eine lange Zeit wurde die Anpassung des Arbeitsplatzes auf die gesundheitlichen Bedürfnisse des Mitarbeiters, nur als eine besondere Maßnahme, ein Extra oder Bonus, des Unternehmens angesehen. Dies ändert sich aber, glücklicherweise, zunehmend.

So hält die Integration von ergonomischen Maßnahmen mittlerweile auch Einzug in den Gesetzestext.

So besagt Paragraph 3 der Arbeitsstättenverordnung: „Entsprechend dem Ergebnis der Gefährdungsbeurteilung hat der Arbeitgeber Maßnahmen zum Schutz der Beschäftigten gemäß den Vorschriften dieser Verordnung einschließlich ihres Anhangs nach dem Stand der Technik, Arbeitsmedizin und Hygiene festzulegen. Sonstige gesicherte arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse sind zu berücksichtigen.”

COBA Europe – 40 Jahre Expertise in Anti-Ermüdungsmatten

Wenn es um ergonomische Arbeitsplatzmatten geht können Sie uns vertrauen. Wir sind seit 40 Jahren führender Hersteller und Partner für Industrie und Handel in Sachen Arbeitsplatzmatten.

In unserem Sortiment finden Sie die richtige ergonomische Arbeitsplatzmatte für Ihren Bedarf. Egal für welche Arbeitsumgebung, ob Einzelmatte, Meterware oder Fliesensystem COBA Europe hat das richtige Produkt für Sie. Egal ob Industrie, Fertigung, Lager, Handel, Gastronomie oder Gesundheitswesen, unsere Experten helfen Ihnen immer gern weiter, ob im Livechat, am Telefon oder bei einem kostenlosen Vor-Ort-Termin.

Arbeitsplatzmatten für jeden Zweck

Werfen Sie einen Blick auf unser großes Angebot an Arbeitsplatzmatten und finden Sie die richtige Lösung für Ihren Betrieb.

Video: Weniger als 3 Minuten

Haben Sie 2 Minuten und 47 Sekunden Zeit, um die gesundheitlichen Auswirkungen von Steharbeit besser zu verstehen und wie Sie Ihre Mitarbeiter schützen können?

Dann ist das folgende Video richtig für Sie.

Weitere ausgewählte Produktkategorien:

Person Sitting

Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Erhalten Sie die neusten Meldungen zu unseren Produkten und Veranstaltungen.

People Standing