Zwei einfache Mittel gegen den Winterblues

By auf Februar 9, 2017

Effort of a cyclist

Gute Vorsätze für das neue Jahr zu fassen ist eine uralte Tradition, um dem Winterblues zu trotzen – man lässt den übermäßigen Genuss der Feiertage hinter sich und bereitet sich auf das kommende Jahr vor.

Vorsätze können durchaus alles beinhalten. Für die meisten Menschen drehen sie sich jedoch darum, ein gesünderes und besseres Leben zu führen. Manche Menschen ändern ihren Lebensstil durch Neujahrsvorsätze tatsächlich – sie hören mit dem Rauchen auf, trinken weniger Alkohol, gehen wieder regelmäßig ins Fitnessstudio oder suchen sich ein komplett neues Hobby. Meistens jedoch sind die guten Vorsätze bis Ende Januar wieder vergessen.

Wie schafft man es also, sich an seinen Neujahrsvorsatz zu halten? Formulieren Sie ihn so, dass er realistisch ist, Sie zwar fordert, jedoch auch erreichbar bleibt.

Ein Fitnessraum zu Hause

Haben Sie sich vorgenommen ins Fitnessstudio zu gehen? Richten Sie sich stattdessen doch den Fitnessraum bei sich zuhause ein, von dem Sie vielleicht schon immer geträumt haben! Dadurch ist bereits eines der größten Hindernisse, das Sie vom Sporttreiben abhält, ganz einfach beseitigt – der Weg dorthin. Für einen Fitnessraum zuhause benötigen Sie gar nicht viel Platz. Sie können ihn in einer Ecke der Garage oder einem Gästezimmer einrichten, denn bereits 1,8 m² sind ausreichend für ein Fitnessgerät, ein paar Gewichte oder eine Yogamatte.

Damit ihr Fitnessraum zuhause ansprechend eingerichtet ist und Ihnen ein angenehmes Trainingsumfeld bietet, sollten Sie auf die richtige Ausstattung achten – dazu gehört auch der Schutz des Bodenbelags. Unsere Matte „Sport-Tile“ ist eine zusammensteckbare Gummimatte, die sogar auf sehr unebenen Boden gelegt werden kann. Ihre Oberfläche dämmt Geräusche, feder Stöße von herunterfallenden Gewichten und Fitnessgeräten ab und schützt Bodenbeläge wie beispielsweise Laminat oder Fliesen. Die Einrichtung eines Fitnessraums zuhause wird Ihnen helfen, sich an Ihre guten Vorsätze zu halten, und verhindern, dass das Rudergerät als Wäscheständer zweckentfremdet wird.

Möchten Sie Ihren Muskelaufbau vorantreiben? Dann sind Sie sicherlich auf der Suche nach einem Ort, an dem Sie Ihre Gewichte lagern können. Riskieren Sie hierbei jedoch keinen Sprung in Ihrem Beton- oder liebevoll verlegten Hartholzboden. Unsere „Weightroom Mat“ ist eine Matte aus Naturgummi, erhältlich bis zu einer Dicke von 17 mm, die nahezu jedem Gewicht, das auf sie fällt, nachgibt. In puncto Beständigkeit und Bodenschutz sind diese Matten bei dem Gebrauch von schweren Hanteln und Hantelbänken unschlagbar.

Arbeiten im Stehen 

Im Jahr 2016 wurde intensiv erforscht, wie ungesund es ist, den ganzen Tag bei der Arbeit zu sitzen, und zudem, wie wichtig es ist sich zu bewegen, um die Durchblutung und langfristige Gesundheit zu fördern. (Im Stehen verbrennt man zudem mehr Kalorien als im Sitzen!). Auch wenn Forschungen zeigen, dass die Gefahren durch zu viel Sitzen nicht länger ignoriert werden können und dagegen angegangen werden muss, sitzen sehr viele Menschen tagtäglich acht Stunden vor dem Computer. Sitzen wird sogar bereits als „das neue Rauchen“ bezeichnet.

Und hier kommt COBAs Kernkompetenz ins Spiel: COBA warnt schon seit Langem vor den Risiken, denen Fabrikarbeiter ausgesetzt sind, die den ganzen Tag auf hartem Boden stehen. Planen Sie ein Büro, in dem Ihre Mitarbeiter stehen, also sorgfältig und überdenken Sie den neuen Arbeitsplatz gut. Sind die finanziellen Mittel vorhanden, sind Sie mit der Entscheidung für höhenverstellbare Schreibtische gut beraten. Manuell verstellbare Standschreibtische sowie Tischadapter erfüllen jedoch den gleichen Zweck.

Haben auch alle benötigten Anschlusskabel die richtige Länge? Vergewissern Sie sich, dass die Kabel von der Steckdose bis zum Computer und weiteren Anschlussgeräten auf der neuen Höhe reichen. Ansonsten erleben Sie eventuell eine böse Überraschung, wenn Sie den Schreibtisch zum ersten Mal nach oben fahren.

Unsere komfortable Fußmatte „Orthomat® Office” entlastet nicht nur die Gelenke und fördert Mikrobewegungen sowie Durchblutung. Sie hilft Ihnen auch dabei, Ihr Ziel zu erreichen oder Ihrem Vorsatz treu zu bleiben, weil Sie sehr angenehm auf dieser Matte stehen. Public Health England empfiehlt, mit kurzen Zeitabschnitten von einer Stunde zu starten diese langsam auf zwei bis vier Stunden zu verlängern.

Ganz egal, welchen Vorsatz Sie für 2017 gefasst haben – tragen Sie mit der richtigen Ausrüstung dazu bei, dass es Ihnen leichter fällt, sich daran zu halten.